Contactez-nous

Vos coordonnées

Veuillez introduire votre prénom.
Veuillez indiquer votre nom de famille.
* requis

Votre demande

Veuillez saisir un message.
Veuillez sélectionner un destinataire.

Envoyer votre message

Votre demande a été envoyée avec succès.
Envoyer un autre message

Bernstrasse 125, Postfach 207
3627 Heimberg
Suisse

Téléphone / Fax: afficher
Téléphone: +41 33 439 88 21
Fax: +41 33 439 88 00

Partager le lien

Recommander

Recommandation de Hybridtechnologie

Veuillez séparer les differentes adresses e-mail par une virgule. Les destinataires recevront le lien de la plateforme.

Veuillez indiquer une adresse e-mail correcte pour le destinataire.
Veuillez introduire une adresse E-mail valable.
Veuillez saisir un message.
* requis
Votre recommandation a été envoyée correctement.
Envoyer un autre e-mail.

Description du produit

Hydraulikbagger mit Hybridtechnologie
 
Der HB215LC Hybridbagger wird durch das neue Komatsu-Hybridsystem angetrieben, bestehend aus einem neu entwickelten Elektromotor zum Schwenken des Oberwagens, einem elektrischen Antriebsmotor, einem Kondensator und einem Dieselmotor. Die Energierückgewinnung findet im Schwenkbereich statt. Die anfallende Energie beim Abbremsen der Schwenkbewegung wird gespeichert und bei Bedarf wieder in Hydraulikleistung umgewandelt.

So können im optimalen Fall 30 % und mehr des Betriebsstoffs eingespart werden. In Testergebnissen konnte, mit einer 90 Grad-Schwenkung beim Verlad von Klärschlamm, sogar mehr als 40% eingespart werden.
Durch die Weiterentwicklung der Systemsteuerung (Dieselmotor, Hydraulik, Hybrid-Antrieb) wird die Motordrehzahl immer im optimalen Bereich gehalten. Dies erlaubt eine weitere Kraftstoffeinsparung.
 
Auch der HB215LC ist serienmässig mit Komtrax ausgestattet. Dieses satellitengestützte Maschinenüberwachungssytem ermöglicht der Ed. Vetter AG via geschützte Internetseite die Betriebsdaten und den Einsatz der Maschine einzusehen. Warnhinweise und Fehlermeldungen werden per E-Mail gemeldet, um die Lebensdauer der Maschine zu verlängern und die Planung der Wartungsarbeiten zu optimieren.